November 2011 (der Monster-Beitrag)

Hola, iProfe! (ein Vorwand, noch mehr Fotos in diesen Beitrag zu stopfen)

 

Momentan arbeite ich als angehende Profesora ohne Master- oder Bachelor-Abschluss (aber dafuer mit Abitur) wieder im Kindergarten, diesmal aber in der Gruppe der 4- bis 5-jährigen bei Donna Liliann – da wir kurz vor Ende des Schuljahres sind, wird kaum noch etwas gelehrt und gelernt, weswegen ich eigentlich nur noch mit den Kindern spiele oder die bemalten Zettelchen des gesamten Jahres einbinden muss.

Und das Namensspiel geht wieder von vorne los: „Wie heißt du nochmal?“

Wenn ich das die Jungs in meiner Gruppe frage, bekomme ich von gleich dreien die Antwort: „Alex!“

Heißt, wenn irgendeiner wieder etwas angestellt hat, muss ich nur mit Alex schimpfen, in fast 50% der Fälle erwische ich den richtigen. Ansonsten hat fast jedes Kind noch einen Zweitnamen, der in einigen Fällen unbedingt mitgenannt werden muss (z.B. wenn jemand anderes schon Carlos heißt und ein anderer José Carlos oder Juan José etc. heißt). Irritierend ist es dann auch, wenn die Mädchen mir ihre unkomplizierten Erstnamen vorenthalten und lieber den Zweitnamen haben wollen, der für mich nicht mal nach einem Namen klingt und somit fast unmöglich zu merken ist („Wie heißt die denn nochmal? Irgendwas mit ita am Ende war es… glaube ich“ – „Meinst du Karen abcdefg-ita?“ oder so ähnlich). Naja, da hab ich was zu tun.

 

Und weil es doch so schön ist und meine Kamera im „Kinder“ (wie der Kindergarten überall nur genannt wird) so beliebt ist, hier nun lauter Fotos von knuddeligen, kleinen Kindern (und uns; Corinna arbeitet momentan oben im Centro und kommt nur manchmal mit zu den Kleinen):

 

Faellt David unter den ganzen Kindern auf? 😀

aehmm, ja…Kekse als Fruehstueck (mit dem Namen Schulfruehstueck)

Schubkarren-Rennen! Die Kleinen waren ganz wild darauf 🙂

Corinna habe ich leider nicht vor die Linse bekommen (und wenn, dann war das Ergebnis nur verwackelt und kaum erkennbar), aber ich streng‘ mich an, naechstes Mal ein gutes Foto von ihr und den grossen Kleinen zu machen 😉

So, ich hoffe, das reicht fuers Erste (September und Oktober brauchen noch etwas, werden aber moeglichst bald hochgeladen (wenn noetig in Abschnitten)) und ich habe euch nicht allzu ueberanstrengt mit diesem „kleinen“ Eintrag, bis zum naechsten Mal,

eure Julia

 

 

 

 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar»
  1. Hey Julia,
    toller Eintrag und stark, endlich mal was von euch zu hören/sehen. Immerhin scheint bei euch anscheinend auch meistens die Sonne, also kanns doch so schlimm nicht sein. Natürlich geht nichts über Santa Cruz, und dabei fällt mir auch gleich was ein:
    Da unsere Visa-Geschichte immer noch nicht geklärt ist, waren wir in den letzten Wochen fast 10 mal bei Interpol und Migrationsbehörde. Und dort lief uns neulich der geschätzte Pierre über den Weg, der nicht nur behilflich beim Überwinden der Warteschlange war, sondern sich auch sehr interessiert nach dir und deinem Wohlbefinden erkundigte. Hast du etwa seine Freundschaftsanfrage bei Facebook nicht akzeptiert? Er hofft auf jeden Fall, dass ihr nochmal in Santa Cruz vorbeischneit, und wir tun das auch!
    Beste Grüße aus der wahren Hauptstadt,
    Lewin und Co.

  2. Liebe Julia,
    toll, daß es das Internet gibt ( ich kenne ja noch Zeiten ohne )!
    Vielen Dank für Deine Grüße aus dem fernen Westen an Deinen Großcousin Tristan zu seinem 1. Geburtstag.
    Wir denken an Dich und hoffen, es gefällt Dir dort in Südamerika; daß es dich weiter bringt und Du auch gesund und munter bleibst.
    Ich werde versuchen, Deinen Blog etwas zu verfolgen, aber Du weißt ja wie das ist mit unserer Zeit………..

    herzliche Grüße aus dem regnerischen OL,

    Tristan, Nathaly und Hendrik

  3. Hola querida Julia 🙂

    Ach wie toll, das ist sooo schön, deinen Blog zu lesen, das ruft so viele Erinnerungen wach… Ich hab zwar keine an Interpol, aber ich hatte mal ne ähnliche Begenung bei ner Grenzkontrolle in der Flota – das ist Bolivien 😀
    Halte uns weiterhin auf dem Laufenden, ich wünsche euch noch gaaanz viele tolle Begegnungen und Eindrücke!!
    Un saludo grande, abrazos,
    Carina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.